Teedosen aus den Hauptstädten Europas

    W i e n

 

"Freilich haben auch Tee-Accessoires, wie alle anderen Gegenstände des Luxus und der Moden, ihre Konjunktur. Nachdem die Teedosen aus Blech zu Beginn unseres Jahrhunderts und vor allem in den 'Goldenen Zwanzigern' überaus beliebt waren, gerieten sie aber in den darauffolgenden Jahren etwas in Vergessenheit.

Umso mehr Ansehen genießen diese Kleinode der Begierde daher wieder bei Sammlern von heute. Der in London geborene und in Wien lebende Teehändler Andrew Demmer besitzt eine der größten Teedosen-Sammlungen in Europa. Sie umfaßt mittlerweile weit über 1.000 Objekte. Zu seiner Sammelleidenschaft meint er nur lapidar: 'Sammeln ist sicherlich eine Krankheit. Manchmal sogar eine ansteckende, bestimmt aber nur in seltenen Fällen eine gefährliche.' "

zitiert aus:
DAS TEEBLATT
DEMMERS ZEITUNG FÜR TEE & KULTUR

 Sammlung Demmer, Wien
Papierbeklebte Dose mit Viertelkreis-Portionier-Öffnung,
um 1920 (Sammlung Demmer, Wien)

 Sammlung Demmer, Wien
Dose der Firma Trau, dem ersten Wiener Teegeschäft,
um 1880 (Sammlung Demmer, Wien)

 

Das Teeblatt - dem dieser Ausschnitt entnommen ist - ist nur
einer der vielen interessanten Beiträge auf der Website von

DEMMERS TEEHAUS  zu Wien. 

Dort gibt es alles aus der Welt des Tees. Online-Shop, Katalog, Produktbeschreibungen. Tee-Zeitung mit Rezepten. Alles-zum-Thema-Tee. Ein ausführliches Tee-Lexikon - Beispiel siehe unten. Bücher und Teedosen. Weitere Hinweise - rund um den Tee.

Ausführliches Stöbern lohnt sich!

Aus dem TEE-Lexikon das passende Stichwort zitiert: 

Teedose
Die oft kunstvoll geformten Behältnisse - ehemals aus Porzellan, Silber, Bambus oder Schildpatt, seit der Mitte des 19. Jahrhunderts meist aus Weißblech - sind heute vielgefragte Sammelobjekte. Die Geschichte der Teedosen muß im engerem Bezug zur Entwicklung des Industriedesigns gesehen werden. Als potentielle Werbeträger waren sie begehrte Objekte,die zur künstlerischen Gestaltung geradezu herausforderten.

Haltbarkeit
Klassischer Tee ist mindestens 2 Jahre haltbar. Wenn er vorschriftsmaßig verpackt ist, am besten in fest verschlossenen Behältern wie z.B. Teedosen und nicht in der Nähe von Gewürzen. Aromatisierter Tee und Früchtetee sind ca. 1 Jahr haltbar.

Mehr dazu siehe: Äs-tee-tik. Die richtige Aufbewahrung des Tees liegt in ihrer künstlerischen Gestaltung. Das Teeblatt Ausgabe Herbst/Winter 1997/98

 Sammlung Demmer, Wien
"Thee Spardose" der Firma Teekanne,
um 1890 (Sammlung Demmer, Wien)


 Hier geht es zu www.demmer.at

 Der Artikel aus der Ausgabe Herbst/Winter 1997/98


www.teedosen.de